Kreispolitik

Die Bunten sind in der Kreistagsfraktion der Grünen stark vertreten. Bei der Kommunalwahl im März 2014 hatten wir ein sensationelles Wahlergebnis von 14 % und damit 9 Sitze.

Weitere Informationen gibt es hier:

http://www.gruene-lindau.eu/category/kreistag/

20.11.2011 Presseerklärung von Bündnis 90/ Die Grünen Kreisverband Lindau

Zum Ratsbegehren – Kombilösung

Kreis-Grüne freut die Kombilösung, weil diese uns endlich dem seit langem überfälligen, kommenden Lückenschluss der Bodensee-S- Bahn näherbringt. Mit ihren spurtstarken
Triebwagen ermöglicht die B-S-B ihren Fahrgästen den Zu-, Aus- und Umstieg in kurzen Zeitabständen an möglichst vielen Haltepunkten, endlich dann auch in Reutin. So entsteht echte Mobilität, so wird die Wirtschaft- und Touristikregion Bodensee verbunden und entwickelt, so werden neuralgische Verkehrsknoten aufgelöst. Klug vernetzt und vertaktet werden so täglich tausende Rendezvous unterschiedlichster Mobilitätssysteme geschaffen.

Der Lindauer Inselbahnhof wird bei der Kombilösung erhalten und entfaltet mit dem S-Bahnanschluss sein von vielen Experten seit langem erkanntes, volles Talent. In ihm erreichen Berufspendler, Fernreisende oder Ausflügler 8 überdachte Gleisanschlüsse mit Fern- und Regionalbahnverbindungen in alle Richtungen ebenerdig, ohne „Trepp-auf/Trepp-ab“ und bedrückenden Tunnel, auf kürzestem Weg. Der größte Teil der Reisenden ist dann stressfrei schon an seinem Reiseziel, findet Rast ohne Frust im Stadtzentrum, eine Schiffsanbindung oder bei Bedarf Taxen, Regional- und Stadtbusse in direkter Nähe. Durchreisende nutzen den Inselbahnhalt für einen entspannenden Zwischenstopp, leihen sich ein Rad oder steigen direkt auf ein Schiff zu anderen Ufern – wer, bitte schön, bietet wo mehr?

Wer „erfahren“ hat, wie beim Einrollen des Zuges über den Bahndamm der Blick auf See und Berge frei wird, vergisst das nicht mehr und hat etwas zu erzählen. Reisen, touristisch, beruflich oder warum auch immer, wird zum erholsamen Erlebnis.

Mit der Kombilösung können sich die Inselstadt und Reutin samt deren zusammen frei werdenden rund 9 ha Bahn-Flächen mit geringstem finanziellem und technischem Aufwand gemeinwohlorientiert als Wirtschafts- und Lebensraum weiterentwickeln, das Hinterland inklusive.
Nicht vergessen: Ausgedünnter Kfz-Verkehr nützt auch denen, die nicht auf ihr Auto verzichten können oder wollen.

Die Kombilösung verbindet, entzerrt, mobilisiert, inspiriert und entwickelt Stadt und Land.

Schenken Sie ihre Aufmerksamkeit den vielen guten Argumenten der Initiatoren des Ratsbegehrens! Unterstützen sie jetzt die, die seit Jahrzehnten den Insel-Bahnhof und sein
Umfeld gegen Spekulanten und deren unbezahlbare Ideen verteidigen!

Unterstützen Sie das Ratsbegehren!
Stimmen Sie am 11. Dezember mit JA zur Kombilösung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.