Alt und Jung – zusammen leben in Lindau

Das milde Klima und die alte Insel ziehen ältere Menschen zum Urlaubmachen und Verbleiben an. Zudem wird der Anteil älterer Bürger und Bürgerinnen in der Gesellschaft zunehmen. Wir müssen uns darüber verständigen, was unsere Bürgerinnen und Bürger in Lindau zusammenhält, was „Alt“ und „Jung“ heute und in der Zukunft verbindet.

Wir Bunten werden uns dafür einsetzen, dass …

  • mehr Projekte entstehen, die das Zusammenleben der Generationen fördern.
  • unsere älteren Mitbürgerinnen und -bürger (unsere eigenen Eltern!) wieder in unserer Mitte alt werden können.

Deshalb unterstützen wir Mehrgenerationenprojekte und Quartierskonzepte.

Diesen Entwicklungen wollen die Bunten entsprechen:

  • Stolperfallen auf öffentlichen Wegen, Straßen und in öffentlichen Gebäuden beseitigen.
  • Altenwohngemeinschaften in Selbsthilfe fördern und einrichten.
  • Preisgünstige, zentral gelegene, altengerechte Kleinwohnungen fördern.
  • Begegnungsstätten und Programmangebote erhalten und ausbauen.
  • Alt-Jung-Angebote und -Dienste organisieren und fördern, z. B. Babysitter-, Ersatz-Oma und -Opa, Abwesenheitsaufsicht, Spaziergeh-, Hausaufgaben- und/oder Spielhilfen.
  • Patenschaften mit ausländischen MitbürgerInnen zur Integrationsunterstützung fördern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.