Leitbild & Programm

Die Bunte Liste stellt Lindau als lebens- und liebenswerte Kleinstadt in den Mittelpunkt ihres politischen Handelns – und den Weg dorthin weisen nicht überteuerte und abgehobene Visionen, sondern vor allem kontinuierliche und nachhaltige Entwicklungen in vorausschauenden und vernetzt geplanten Schritten.

Statt nur ein „Größer – schneller – weiter“ zu fordern, stehen wir dazu, dass Lindau eine Provinzstadt ist. Provinz nicht im Sinne von Intoleranz, Engstirnigkeit, Rückständigkeit und Weltfremdheit, sondern im Sinne von Gemächlichkeit, Überschaubarkeit, menschlicher Nähe, Identifikation von Stadt und Landschaft, mit gewachsenen und bewährten Strukturen. Wir unterstützen die europäische Bewegung einer „citta slow“.

Die Einmaligkeit unserer Stadt vor einer bereits begonnenen Zerstörung zu retten, Bewährtes zu erhalten und Neues für ein gutes Leben auch in Zukunft zu wagen, ist Mittelpunkt unserer Politik. Ressourcenverbrauch und Tourismus, Bevölkerungswachstum und wirtschaftliche Prosperität müssen in einem ausgewogenen Verhältnis stehen. Der Ausverkauf und die bloße Vermarktung unserer Stadt und Umgebung zum Nutzen einiger Weniger und zu Lasten des Gemeinwohls sind mit uns nicht zu machen.

Wir sagen JA zu:

  • Lindau als lebens- und liebenswerte Kleinstadt mit ausreichend preiswertem Wohnraum für alle

  • Lindau als kinderfreundliche Stadt mit gefahrlosen Freiräumen im Wohnumfeld, Hinterland und am Seeufer

  • Lindau als Kulturstadt mit einem vielseitigen, bezahlbaren und allen Ansprüchen gerecht werdenden Angebot für Jung und Alt

  • Lindau als Stadt am See mit natürlichen Uferzonen, einem Grüngürtel als vielfältigem Lebensraum für Tiere und Pflanzen und als Naherholungsraum für uns Lindauer*innen

  • Lindau als umweltbewusste Kleinstadt mit konkretem Feinstaub- und CO2-Reduktionsprogramm durch eingeschränkten Autoverkehr, sparsamen Umgang mit Energie, ökologische Bauleitplanung und Ressourcen schonende Stadtwerkspolitik.

  • Lindau als Stadt für Fußgänger, Radfahrer*innen, Bahn-, Bus- und Schiffsbenutzer*innen mit einem hochwertigen Stadtbus-Angebot und einem lückenlosen Fuß-, Radwege- und Nahverkehrsnetz.

  • Lindau als gast- und fremdenfreundliche Stadt, die nicht nur Touristen aufnimmt, sondern auch Flüchtlinge willkommen heißt und sich gegen Rassismus und Neofaschismus wendet.

  • Lindau als Stadt einer lebendigen, gelebten Mitmach-Demokratie mit aktiven Bürger*innen, z.B.im Rahmen der Bürgerwerft, sowie einem gläsernen Rathaus und öffentlichen Aufsichtratssitzungen der Stadtwerke, LTK und GWG – damit man draußen sieht, was drinnen vorgeht!

Unser Programm im Detail …

… können Sie über die Menüpunkte aufrufen.

Schreibe einen Kommentar