Wirtschaft – Gewerbe – Handwerk

Die Bunte Liste tritt für eine am Gemeinwohl orientierte Wirtschaftspolitik ein.
Die Wirtschaft in Lindau befindet sich auf einem stabilen, sehr hohen Niveau, welches es zu erhalten gilt. Die Arbeitslosigkeit ist niedrig, es herrscht nahezu Vollbeschäftigung.
Ein weiteres Wachstum ist deshalb unnötig.
Die Bunten sind sich der Bedeutung des lokalen Handels, des Handwerks und der Wirtschaftsbetriebe bewusst. Eine soziale, nachhaltige Marktwirtschaft ist die Grundlage des Wohlstandes in Lindau. Wir machen uns stark für Handel und Gewerbe, welche sich ihrer lokalen und sozialen Verantwortung bewusst sind und diesen hohen Stand erhalten wollen.
Gewerbeflächen

  • Die Industriebrachen für produzierendes Gewerbe nutzen (wie ehemaliges Bahlsen-Gelände).
  • Bestehende Gewerbeflächen erhalten statt Umwandlung in Wohngebiete (z.B. Cofely).
  • Städtische Grundstücke verpachten (Erbpacht) statt verkaufen, um Gewerbeinvestitionen zu ermöglichen.
  • Keine neuen Gewerbegebiete auf grüner, unbelasteter Wiese!
  • Interkommunale Gewerbegebiete statt ruinösem Konkurrenzkampf mit Nachbargemeinden

Lokales Gewerbe

  • Gesunde Mischung von Kleingewerbebetrieben auf der Insel fördern, ohne Erhöhung der Verkehrsbelastung.
  • Städtische Aufträge an Betriebe vergeben, welche die bestehenden Tarif-, Sozial- und Umweltstandards gewährleisten; Heimische, klein- und mittelständischer Betriebe bevorzugen.
  • Den Lieferservice zu den Insel-Geschäften und BewohnerInnen besser organisieren.
  • Bestehende Gewerbeflächen an den ÖPNV anschließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.