Luftballonaktion zum monströsen Parkhaus am Karl-Bever-Platz

Die BUNTE LISTE fühlt sich durch die Ergebnisse des Mobilitätskonzepts für die Kleine Landesgartenschau „Natur in Lindau“ (MokoNiL) in ihrer Grundhaltung der Entbehrlichkeit eines monströsen Parkhauses am Karl-Bever-Platz bestärkt. Und jetzt konnten die anwesenden Bunten StadträtInnen durch die Luftballon-Aktion des Stadtrats Ulrich Jöckel den städtebaulichen Sündenfall vor Ort sehr realitätsnah >> Weiterlesen

Auf zum Bürgerbegehren gegen Parkhaus&Hotel am Karl-Bever-Platz!

Liebe Aktive beim Widerstand gegen Parkhaus & Hotel am Karl-Bever-Platz, am letzten Sonntag sind ca. 25 Mitstreiter und Mitstreiterinnen im Köchlin zusammengekommen und haben das weitere Vorgehen besprochen.  Es steht noch einiges an Arbeit an und deshalb wenden wir uns an euch! Die 15.500 Flyer sind gedruckt und müssen jetzt >> Weiterlesen

Eine “Unheilige Allianz” von JU und BU im Stadtrat, um die Steuerzahler zu hintergehen!

Pressemitteilung der Bunten Liste Lindau zur Stadtratssitzung vom 25.09.2019 Während der Stadtratssitzung kam es zu einem heftigen Schlagabtausch von Splittergruppen der CSU mit der Verwaltung. Die Junge- und die Bürger-Union forderten die Frauen und Männer der Verwaltung zur Verletzung der Fördergrundlagen am Platz beim Inselhallen-Parkhaus auf. Dies ist erstaunlich, da >> Weiterlesen

Weniger ist mehr

Dorothea Lemmens: Lindau meldet jährlich steigende Besucherzahlen. Die ganze Stadt erstickt am zunehmenden Autoverkehr. Viele Städte haben deshalb eine Verkehrswende eingeleitet: Parkplätze abbauen und die alternative Mobilität stärken. Weniger Lärm, bessere Luft, Straßen mit Raum für Fußgänger, Plätze für Menschen und nicht vorrangig für Autos führen zu mehr Lebensqualität für alle. >> Weiterlesen

Los geht’s! Das Bürgerbegehren zum Karl-Bever-Platz startet!

„Sind Sie dafür, den Karl-Bever-Platz von neuen mehrgeschossigen Baukörpern freizuhalten?“ So ist der Wortlaut der Fragestellung. Zum Start des Bürgerbegehrens schreiben die drei Initiatoren: Die Unterschriftenlisten sind nun fertiggestellt. Diese Listen sind in folgenden Geschäften ausgelegt: Farben Kaiser, Rickenbacherstr. 27; Geschäftsstelle des Bund Naturschutz am Lotzbeckweg 1 Sie können auch als PDF >> Weiterlesen

Lindau schließt sich einstimmig ICAN-Städteappell gegen Atomwaffen an!

Der Lindauer Stadtrat hat in seiner Stadtratsitzung am 16.07.2019 unserem Antrag positiv und einstimmig zugestimmt! Das ist ein guter Tag für Lindau – und es zeigt, wie die Lindauer*innen im Stadtrat zusammenwirken können, um auch auf kommunaler Ebene Zeichen zu globalen Themen zu setzen. Der Stadtrat hat beschlossen, dass sich >> Weiterlesen

Antrag der Bunten Liste: Der ICAN-Städteappell zur Abschaffung von Atomwaffen

Die ICAN (Internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen) hat 2017 den Friedensnobelpreis für seinen Einsatz für den UN-Atomwaffen-Verbotsvertrag erhalten. 69 Länder haben diesen Vertrag inzwischen unterschrieben, 19 ihn ratifiziert. Die Bundesrepublik Deutschland ist wie alle NATO-Staaten den Verhandlungen fern geblieben. International ruft ICAN jetzt Städte dazu auf, den Vertrag zum Verbot >> Weiterlesen

Wohnen in Lindau!? Leerstand …

… lässt sich speziell auf der Insel, aber auch in den anderen Stadtteilen, leicht oder erst bei genauem Hinsehen entdecken. Häuser und Wohnungen stehen leer und nicht selten verfallen sie seit Jahren. Auch Ferienwohnungen und Zweitwohnungen, deren Eigentümer über’s Jahr verteilt recht überschaubar in Erscheinung treten, sind aus Sicht der Wohnungssuchenden >> Weiterlesen

Damit Integration erfolgreich ist!

Silke Them: Wie gelingt es Menschen, die ihre Heimat verlassen mussten, einzubinden? Integrieren bedeutet u.a. einbeziehen in ein größeres Ganzes. Zuerst müssen Sprachbarrieren abgebaut, Nöte und Sorgen wahrgenommen werden. Elementare Bedürfnisse, wie Wohnen und Arbeit, müssen gesichert sein. Dank ehrenamtlichen Engagements wird Vertrauen aufgebaut. Denn Menschen, die oft Traumatisierendes erleben mussten >> Weiterlesen

Stadtrat statt Geheimrat!

Aus gegebenem Anlass beziehen wir klar Stellung: Transparenz ist essentiell! Denn unserem Stadtratsmitglied Uli Kaiser wird von Seiten der Verwaltung vorgeworfen, Informationen aus einem angeblich “nicht-öffentlichem” Workshop an die Öffentlichkeit weitergebeben zu haben. Ulrike Lorenz-Meyer: Bisher wurde die von einer Stadtratsmehrheit geforderte räumliche Zusammenlegung von Bauhof und Stadtgärtnerei immer auch damit begründet, >> Weiterlesen