“Ist die AfD eine Partei wie alle anderen?” (Pressemitteilung)

(Pressemitteilung zum Bericht über den “Antrittsbesuch” der AfD bei Landrat Stegmann)

Die Lindauer Zeitung berichtet am 12.12.17 in ihrem Lokalteil vom „Antrittsbesuch“ des neuen Bundestagsabgeordneten der AfD, Peter Felser, bei Landrat Elmar Stegmann. In der Überschrift wird sogleich eine Kernparole der ausländerfeindlichen Partei mit großen und fettgedruckten Lettern abgedruckt. In dem Text werden die freundliche Atmosphäre bei dem Treffen geschildert und die gemeinsamen Themen erläutert. Kritikpunkte an den Bestrebungen der AfD sucht man vergeblich. Der Beitrag vermittelt stattdessen den Eindruck, dass der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Afd im Bundestag und der Landrat in harmonischer Eintracht ihre gemeinsamen Standpunkte erörtert haben.

Gerade erst hat der Parteitag der Afd in Hannover den völkisch-national gesinnten Teilen dieser Partei die Macht zugesprochen, da stellt sich die Frage, ob die AfD im Landkreis Lindau nun salonfähig geworden ist. Allerortens wird Distanz geübt zu dieser Partei am ganz rechten Rand der Gesellschaft. Nicht vergessen ist die abendliche Diskussionssendung mit der ehemaligen Parteivorsitzenden, Frauke Petry, in der sie vor laufender Kamera nicht davor zurückschreckte Schüsse auf flüchtende Familien an der deutschen Grenze zu empfehlen. Wo sich selbst diese Person von der immer weiter nach rechts driftenden Partei abgesetzt hat, ist von einer kritischen Distanz in dem Bericht der Lindauer Zeitung leider nichts zu spüren.

Harald Tegtmeyer-Metzdorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.