Stoppt die Schildbürgerunion! Die Wiesen in Lindau müssen grün und bunt bleiben!

1.  Zur Schindlerwiese: der Stadtrat hat im Februar 2015 beschlossen, die Schindlerwiese als Grünfläche festzuschreiben. Dazu sollte ein Bebauungsplan aufgestellt werden. Auf Nachfrage wurden wir danach von der Stadtplanung informiert, sie hätten zur Zeit zu viel zu tun und möchten deshalb diesen Bebauungsplan, der ja eigentlich einen Grünflächenplan darstellt, hintenanstellen. Es sei ja nun großer Konsens, dass die Schindlerwiese sakrosankt ist und absolut tabu für eine Nutzung als Parkplatz, Bauplatz oder ähnliches. Darauf könnten wir uns verlassen, so der damalige Leiter Stadtplanung, Christian Herrling.

Nun kommt von eben dieser Verwaltung der Vorschlag, die Schindlerwiese als Parkplatz heranzuziehen. Auch wenn dies nur als vorübergehende Aktion geplant sein sollte, stellt dies für uns einen großen Vertrauensbruch dar.

Die Bunte Liste beantragt daher, baldmöglichst einen Bebauungsplan für die Schindlerwiese nach dem gültigen Stadtratsbeschluss aufzustellen

2.  Zur Wiese neben der Realschule: Eine ganztägige Nutzung bei einer Gartenschau würde durch das An- und Abfahren mit Nutzung der Stichstraße durch das Schulzentrum und Querung des Rad- und Fußweges eine große Gefährdung der Schülerinnen und Schüler des gesamten Schulzentrums bedeuten.

3.  Die Wiese am Friedhof ist eine besonders wertvolle Grünfläche und nachgewiesenermaßen eine Kaltluftschneise. Seit Jahren bestehen Begehrlichkeiten nach ihr, und sie kann auch nicht übergangsweise als Parkplatz missbraucht werden. Auch eine Schotterung würde zu einer Verdichtung des Erdreichs und zu einer nachhaltigen Veränderung führen.

Gegenvorschlag: Erst einmal sollte ein Mobilitätskonzept für die Gartenschau entwickelt werden,  das mit den vorhandenen Plätzen und einem Shuttlebus auskommt. Wenn wir für eine Gartenschau unsere letzten innerstädtischen Wiesen für Parkplätze opfern,  werden wir bundesweit zur Lachnummer.

Ulrike Lorenz-Meyer

Bunte Liste Lindau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.