Wahl 2020

Seit 1981 gestalten Menschen bei den Bunten ihre Stadt mit. Sozial, offen und nachhaltig soll sie sein, denn das ist vernünftig. Heute mehr denn je. Wir freuen uns über eine Bunte Mischung toller Kandidatinnen und Kandidaten für die nächste Wahl zum Stadtrat im Jahr 2020 – und über unseren OB-Kandidaten Daniel Obermayr.

Wir sind die Alternative für das gute Leben in unserer Stadt!

Informationen und Fotos zu unseren Kandidat*innen für die Stadtratswahl 2020 folgen nach und nach an dieser Stelle!

Alle Videos zu unseren Kandidat*innen (sowie weitere themenbezogene Videos) sind hier auf unserem youtube-Kanal zu finden: Bunte Liste youtube-Kanal


Kandidatin für den Stadtrat, Listenplatz 1: Dr. Ulrike Lorenz-Meyer

Ärztin, Stadträtin, Kreisrätin, Behindertenbeauftragte der Stadt Lindau

Soziales Leben in unserer Stadt ist dann gelungen, wenn alle Menschen am öffentlichen und kulturellen Leben teilhaben können, auch Kranke und Behinderte, ökonomisch weniger gut Gestellte oder Menschen aus anderen Kulturen. Eine angemessene Vertretung von Frauen in allen politischen Gremien ist mir ein besonderes Anliegen.

 

 

 


Kandidatin für den Stadtrat, Listenplatz 2: Laura Brombeis

Projektleitung & Marketing, Beirätin im Zeughaus Lindau

Damit auch künftige Generationen in einem bunten Lindau leben können, setze ich mich für ein nachhaltiges Verkehrskonzept ein, das uns in den nächsten Jahren Gestaltungsspielräume lässt, sowie für eine kulturelle Vielfalt, die auch im öffentlichen Raum Platz finden darf.

 

 

 


Kandidatin für den Stadtrat, Listenplatz 3: Ronja Gebhard

Azubi im Raumausstatterhandwerk

Kooperation statt Konkurrenz. Mit dem gängigen Gegeneinander kommen wir nicht weiter. Bei Konsensentscheidungen gibt es keine Verlierer. Das muss unser Ziel sein. Ich will Lindau zur „Gemeinwohl-Stadt“ machen.

 

 

 

 


Kandidat für den Stadtrat, Listenplatz 4: Daniel Obermayr

OB–Kandidat, Diplomingenieur, Arbeitskreis Verkehr

Ich kam über den “Arbeitskreis Verkehr” zur Bunten Liste. Der zwingend notwendige Wandel unserer Gesellschaft braucht Menschen mit einem klaren politischen Programm. Nur wer seine Ziele vermitteln kann, wird die Ängstlichen unter uns mitnehmen können und ihnen den nötigen Mut geben, sich auf Veränderungen einzulassen.

 

 

 


Kandidat für den Stadtrat, Listenplatz 5: Pius Bandte

Azubi im Zimmererhandwerk, Moderator bei „Art of Hosting“, Initiator Bürgerbegehren am Karl-Bever-Platz

Um bei Entscheidungen die Lindauer*innen besser einzubeziehen, möchte ich Formate, wie z.B. Bürgerworkshops und Projektschmieden, weiterentwickeln und ihnen mehr politisches Gewicht geben. Damit schaffen wir mehr Vertrauen in die Stadtratsarbeit.

 

 

 


Sara-Luisa Lachenmann

Sozialpädagogin B.A., Vorstand im Psychosozialen Hilfsverein Ellipse e.V.

Als Mitarbeiterin der Psychiatrischen Tagesklinik Lindau sowie ehrenamtliches Vorstandsmitglied von Ellipse e.V. bin ich mit Lebensbereichen der Stadt vertraut, welche nicht so offenkundig, aber dennoch vorhanden sind. Hier möchte ich mich für die Beseitigung der Defizite bei der Verfügbarkeit von Sozialwohnungen einsetzen. Der Austausch und das Gespräch mit Menschen macht mir große Freude. Die größte Bereicherung meines Lebens ist allerdings meine Familie. Für diese wünsche ich mir eine freundliche und offene Stadt, die mit ihrem Handeln in eine lebenswerte und nachhaltig gestaltete Zukunft steuert.

 


Matthias Kaiser

Polizeibeamter, Stadtrat, Mobilitätsbeauftragter der Stadt Lindau, Pfleger der Freiwilligen Feuerwehr Lindau

Als überzeugter und ambitionierter Radfahrer werde ich mich weiterhin für das Vorankommen nachhaltiger und zukunftsfähiger Mobilität für alle Lindauer*innen einsetzen. Neben vielen anderen stadtpolitischen Themen liegen mir ganz besonders die vielen unscheinbaren, ehrenamtlichen Helfer*innen in Vereinen, Initiativen usw. am Herzen, ohne die unser Gemeinwesen in Lindau nicht so gut funktionieren würde.

 

 


Inge Marga Pietrzak

Dipl. Sozialpädagogin i.R., Reittherapeutin, Malerin

Schon als Landesvorsitzende der Grünen in Niedersachsen vor über 30 Jahren war mein politischer Schwerpunkt feministische Frauenpolitik. Dafür möchte ich mich auch in die Lindauer Kommunalpolitik einbringen.  Derzeit unterstütze ich die Bunte Liste als Redakteurin des „Hoyboten“. Ich bin Mitbegründerin des „Lindauer Frauensalons“.

 

 

 


Christian Schabronath

Leiter IT Raiffeisen Vorarlberg, Kreisrat, Kreissprecher Bündnis 90/DIE GRÜNEN Lindau

Die Stadt Lindau braucht starke Grüne! Als gut vernetztes Mitglied der Grünen möchte ich meine Kontakte zur Landes- und Bundespolitik zum Wohle der Stadt Lindau einsetzen, für eine nachhaltige, ökologische und enkeltaugliche Zukunft. Dies wird umso wichtiger, je mehr sich die Parteienlandschaft verändert.

 

 

 


Katrin Harder

Hebamme, DAV-Hochtourenführerin

Insulaner*innen-Leben erhalten und gestalten. Unsere Schuldenberge erreichen schwindelnde Höhen und manch eine Entscheidung in der Stadt ist eine echt schwere Geburt: Wer wäre also besser geeignet für den Stadtrat als eine Hebamme und DAV-Hochtourenführerin?

 

 

 


Alexander Kiss

Rechtsanwalt, Stadtrat, Kreisrat

„Handeln statt Jammern!“ – Und die „Geschichten des Gelingens“ gemeinsam gestalten!

 

 

 

 

 


Silke Them

Realschullehrerin, Genossenschaft “quartiervier” Hintere Insel

Ich wünsche mir, dass unsere Stadt offen ist für alle, die hier aktiv leben wollen. Dazu brauchen wir ausreichend bezahlbaren Wohnraum, Begegnungsorte und den Willen, einander zuzuhören und zu verstehen. Als Insulanerin wünsche ich mir, dass die Insel für alle Lindauer*innen attraktiv ist und von vielen Bewohner*innen belebt wird. Als Mitgründerin der Wohngenossenschaft “quartiervier” engagiere ich mich für  diese Ziele.

 

 

 

 

 


Max Strauß

65, Installateur, Stadtrat, Kreisrat, 2. Vorstand Treffpunkt Zech, Club Vaudeville, Förderverein Hintere Insel

„Weniger ist mehr!“ – Ich möchte es noch erleben, dass in Lindau alle Menschen angstfrei radeln können.

 

 

 

 

 


Caro Niechoj

PTA Apotheke, Ehrenamtliche Mitarbeit im Alpengarten der Lindauer Hütte und im Zeughaus

Ich setze mich für den Erhalt von Naturflächen im Stadtraum und den Ausbau des Radwegenetzes ein.

 

 

 

 

 


Dr. Peter Triloff

Beratung für Pflanzenschutz im Obstbau, Klimaexperte, Mitglied im Energieteam, Aufsichtsrat Unternehmen Chance, Altstadtrat

Ziele von Politik, Handel und der meisten Verbraucher*innen beim Essen: Absolut artgerecht, absolut umweltschonend, absolut billig: ein absoluter Widerspruch! Nachhaltiges Essen ist teuer, braucht mehr Fläche und vor allem Bauern, die es erarbeiten. Darum auch in Lindau: Erhalt landwirtschaftlicher Flächen, regionale Lebensmittel in allen städtischen Einrichtungen und Privathaushalten. Damit die Bauern überleben!

 

 


Leslie Bourgeois

Assistenz der techn. Leitung am Landestheater Vorarlberg

Mein Interesse und Engagement an der Baugenossenschaft Hintere Insel (“quartiervier”) hat in mir die Freude geweckt, mich am Mitgestalten unserer Stadtentwicklung einzubringen. Als Insulanerin wünsche ich mir ein kreatives und junges Lindau mit BUNTER Zukunft.

 

 

 


Winfried Mosler

Software-Entwickler, Fahrrad-Aktivist Critical Mass

Hi, ich bin Winnie! Ich bin Feminist und stehe ein für Gleichberechtigung in allen Lebensumständen. Ich engagiere mich für eine nachhaltige, solidarische & lokale Landwirtschaft, für Fahrradfahrer*innen und schrankenlosen ÖPNV, für eine Mobilität mit Zukunft. Als Computer-Programmierer ist es mein täglich Brot mit Menschen zu reden, zu analysieren, eine gemeinsame Strategie zu entwickeln und zu handeln. Wir müssen den Auswirkungen des Klimawandels lokalpolitisch begegnen!

 

 


Michaela Dietenmeier

Logopädin, Einzel-, Paar- und Familientherapeutin, Elternbeirätin, Initiatorin beim Bürgerbegehren Karl-Bever-Platz für „Parents for future“

Für eine Auto- und damit Schadstoffentlastung der Lindauer Stadtteile, die Aufwertung unseres Stadtbusses, den Ausbau von Bahn- und Landkreisbuslinien sowie von Radwegen. Für ökologisches Bauen, Inklusion und ein friedliches Miteinander der Kulturen.

 

 

 


Bernd Eberhardt

Diplomingenieur, Beirat und Tontechniker im Zeughaus Lindau

Lindau ist zu schön, um unter einer Blechlawine begraben zu werden. Bei der Mobilitätsplanung bin ich für mehr Rücksicht gegenüber der Natur und den Menschen.

 

 

 

 

 


Gabi Mayr

Sozialpädagogin, Leiterin Sozialpsychiatrisches Zentrum Westallgäu

Lindau – bunt und lebensfroh. Gemeinsam Wandel und Veränderung gestalten.

 

 

 

 

 


Uli Kaiser

Malermeister, Stadtrat, Kreishandwerksmeister

Ich genieße es, in dieser kleinen Stadt mit so vielen kreativen Menschen im Förderverein Hintere Insel, Club Vaudeville, Lindauer Kabaräh oder dem Zeughaus für ein weltoffenes, liberales Klima zu sorgen, um damit Nationalismus und Rassismus einzudämmen.

 

 

 

 


Manuela Kiss

Ergotherapeutin, Stadtfestorganisation Club Vaudeville

Kultur muss für alle erlebbar und bezahlbar sein und bleiben. Deshalb engagiere ich mich seit vielen Jahren beim Club Vaudeville und helfe das Lindauer Stadtfest zu organisieren: Seit 38 Jahren ein interkulturelles und friedliches Miteinander.

 

 

 

 


Dr. med.univ. Max Metzdorf

Angehender Kinderarzt

Eine Reduktion oder teilweise Verbannung des Verkehrs auf der Insel und im gesamten Stadtgebiet ist ein wichtiger Baustein, um den Lindauern eine noch bessere Lebensqualität zu ermöglichen. Weniger Verkehr in den Zentren heißt auch mehr Lebensraum. Außerdem sollte der gewonnene Raum weitestgehend frei von Konsumzwang sein.

 

 

 


Bärbel Heumann

Buchhalterin, Lindauer Kabaräh, Chorsängerin, Altstadträtin

Nach sechs Jahren Pause würde ich gern wieder im Stadtrat Stoff für das „Lindauer Kabaräh“ sammeln. Gleichzeitig möchte ich dazu beitragen, den Frauenanteil in der bunten Fraktion zu verdoppeln oder gar zu verdreifachen.

 

 

 

 


Volker Kleinfeld

Fahrdienstleiter Deutsche Bahn AG

Ich kandidiere für die Bunte Liste, weil sie sich seit den 80er-Jahren erfolgreich für Alternativen einsetzt und wirksam gegen rechtsradikale Gesinnung und die Klimaleugner kämpft.

 

 

 

 

 


Dorothea Lemmens

Bäckereiverkäuferin, gelernte Gärtnerin und Technische Assistentin, Flüchtlingspatin im Helferkreis „offene Türen“

Seit beinahe 25 Jahren lebe ich im wunderschönen Lindau und habe hier viele Lieblingsplätze. Besonders die Insel ist mir ans Herz gewachsen. Damit unsere Stadt ihren einzigartigen Charme behält, damit Bewohner und Gäste sich hier gleichermaßen wohlfühlen, müssen wir für bezahlbaren Wohnraum sorgen und ein kluges Verkehrskonzept entwickeln. 

 


Sascha Beer

Grafikdesigner & Illustrator, Beirat im Zeughaus Lindau

Als Musikliebhaber und Beirat des Zeughaus Vereins möchte ich mich verstärkt für die kulturelle Vielfalt in Lindau einsetzen, auch um Räume für Begegnungen zu schaffen.

 

 

 

 


Judith Kleiner

Pädagogin Freie Schule Lindau, Inhaberin Inselhostel

Heute so zu leben und zu entscheiden, dass auch nachfolgende Generationen eine lebens- und liebenswerte Stadt und Welt vorfinden. Dieser Leitgedanke ist eine Aufforderung aktiv und vor allem gemeinsam (nicht nur in politisch festgefahrenen Lagern) die Zukunft der Stadt zu gestalten. Das ist meine Motivation als Stadträtin zu kandidieren. 

 

 

 


Jan Voßmerbäumer

Gastronom

Als Wirt auf der Insel sammle ich jeden Tag Erfahrungen bezüglich der Veränderungen in Lindau. Gartenschauen, Parkhäuser und andere Grauflächen entstehen und nehmen die Plätze von Grünflächen, Basketball- und Sportplätzen ein. Kurz, die Insel wird immer mehr ein Ort für Urlauber und Arbeitende und immer weniger einer für Familien und Kinder. Auch in anderen Teilen Lindaus kann man diese Veränderung wahrnehmen. Mir ist es wichtig dahingehend zu wirken, dass Lindau die bunte Stadt bleibt, die sie bereits ist, und ihr grünes Herz auf der Insel zurückbekommt.

Für eine Bunte Stadt mit einer grünen (autofreien) Insel!


Frauke Ullner

Ärztin, Beisitzerin im psychosozialen Hilfsverein Ellipse

Ich engagiere mich schon seit langem für Menschen, die nicht immer selbst für ihre Interessen einstehen können, wie z.B. Menschen mit Behinderungen oder psychischen Erkrankungen. Diesen möchte ich, dank meiner Erfahrung als Ärztin an der Tagesklinik Lindau, eine Stimme im Stadtrat geben.

 

 

 


Uwe Peschka, 55, Redakteur, Lektor

Lindau könnte in meiner Vorstellung ein „Leuchtturmprojekt“ in vielerlei Hinsicht sein: mit einer nachhaltigen, entspannten Form der Mobilität, mit vielfältigen Wohn- und Lebensformen, mit einer strikt ökologischen Ausrichtung von Verkehr und Tourismus, mit weltoffenen Kultur- und Freizeitangeboten jenseits der Mainstreams, mit selbstbestimmter demokratisch fundierter Handlungsfähigkeit und Mut zur Transparenz für alle BürgerInnen, mit einem seiner Friedensgeschichte verpflichteten Engagement für Flüchtlinge, Migranten und strikten Ablehnung von Kriegsgeschäften, mit einer starken kommunalen Fürsorge für die sozial Benachteiligten.


Bigsy Strauß, Tanztherapeutin

Mehr Grün statt Grau – mehr Natur, weniger Beton!


Pim Erbrich, Mediengestalter