Bunter Straßenwahlkampf in Lindau (am Internationalen Frauentag)

8. März auf der Insel – Ein bunter Erfahrungsbericht

Am Markt ist viel los. Christiane und ich haben einen „wilden“ Wahlkampfstand aufgebaut – grün/bunt. Die Kinder freuen sich über die Luftballons und ihre Mütter über Tütchen mit bunter Blumensamenmischung. Männer schielen eher auf unsere Stecker und die kl. LED Schlüsselanhänger, ohne zu wissen, wozu die gut sind. Auch die Mannen der „Alternative für Lindau“ haben die Stecker entdeckt und einer kommt ganz leutselig daher.

Er streckt mir fröhlich einen ihrer Kochlöffel entgegen und fragt, ob er den gegen so einen Stecker tauschen könne. „Ein Kochlöffel zum Weltfrauentag?“ frage ich ihn und ob er denn das für die richtige Wahl halte? „Ach, ist das heute?“ fragt der junge Mann sichtlich verunsichert zurück. Jürgen Müller kommt mit einem kleinen Schreibblock mit dem Schriftzug „Lindau Initiative“ oben drauf und möchte nun das Blöckchen gegen den Stecker zum Abschalten von uns Bunten tauschen. Hier könne ich doch prima meine Einkäufe notieren, preist er mir sein Tauschobjekt an. Als ich ihm entgegne, dass gescheite Frauen ihre Listen im Kopf hätten, aber sicherlich Schreibpapier immer gut gebrauchen könnten, ist er einverstanden, aber sichtlich erstaunt.

In der Maximilianstraße gibt es anlässlich des Weltfrauentages französischen Wein und ausgesuchte Lebensmittel 10% billiger. Abends sitze ich mit Reiner in einem Lokal in der Grub, als die Tür aufgeht und drei gut situierte Damen eintreten. „Herzlichen Glückwunsch zum Frauentag!“ zwitschert eine der Wirtin jovial zu. „Ach, ist heute Frauentag?“ Anstelle einer Antwort treten nun die Männer der Damen ein und es gibt französischen Rotwein. Prost Frauentag!

Später kommt in den Nachrichten, dass die Hebammen protestiert haben, weil sie keine Versicherung mehr finden, die ihr Berufsrisiko zu einem angemessenen Preis versichern. So steht ein uralter lebensnotwendiger Frauenberufsstand vor dem Aus. Der Gesundheitsminister hat sich nicht geäußert. Damit ging der 8. März, ein schöner sonniger Tag seinem Ende zu. Das Ringen um ein weltweites Frauenwahlrecht, die Gleichstellung von Frauen in Bildung, Beruf und Gesellschaft, die zunehmende Gewalt gegen Frauen, Genitalverstümmelungen und systhematische Mädchenmord waren heut’ kein Thema. Heute war alles sooo gut…

Mit feministischen Grüßen, Ariane

0 thoughts on “Bunter Straßenwahlkampf in Lindau (am Internationalen Frauentag)”

  1. Tj Ariane,
    ich glaube die meisten wissen gar nicht worum es beim Weltfrauentag geht.
    Am Freitag hatte ich folgendes Gespräch zwischen 3 Frauen zwischen ca. 24 und 29 Jahren mitbekommen: “Ach übrigens, am Samstag ist Weltfrauentag” “Was ist denn das?” “Das ist so was wie Valentinstag, nur dass man nichts zurückschenken muß”.
    Wenn man annimmt, dass die Frauen einem duchschnittlichen Bildungs- und Interesseniveau entsprechen (…und das dürfte tatsächlich hinhauen) sagt ja eigentlich schon fast alles, oder?
    Ebensolche Grüße
    Ute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.