Denkzettel!

Das Bürgerbegehren gegen das Parkhaus hat die 2/3-Mehrheit auf ein Patt gestutzt – in der Stichfrage ergäbe sich ein Sieg mit 50,2%. Das Quorum wurde knapp verfehlt. Dass sich die Parkhaus-Fraktion das Ergebnis verkrampft schön rechnet und die nicht mehrheitsfähige Kiste baut, ist schädlich für Lindau. Aber wir und die BürgerInnen legen nach: Jetzt muss im Mobilitätskonzept und ISEK-Prozess der Wille der Bevölkerung nach verkehrspolitisch, städtebaulich verträglichen und klimafreundlichen Lösungen berücksichtigt werden. Nur so gelingt Zukunft, die uns gut tut. Uwe Peschka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.