Bürger begehren auf: Stoppt das Parkhaus .. rettet die Insehalle!

(IMG_0817ucp) Im Köchlin trafen sich heute abend zahlreiche Bürger, um gegen den aus vielen Gründen abzulehnenden Bau des Parkhauses ihr Bürgerbegehren auf den Weg zu bringen. Die Initiatoren stellten das Bürgerbegehren inhaltlich nochmals vor und standen – wie auch einige Stadträte – Rede und Antwort. Einhellige Meinung war, dass das Parkhaus aus finanziellen, planerischen und städtebaulichen Gründen abzulehnen ist … Die Stadt hat gegen die ursprüngliche Absicht einer modularen Bauweise und unter bewusster Missachtung möglicher anderer Konzepte, um die ca. 260 Stellplätze nachzuweisen, eine Planung durchgedrückt und dabei auch die Bürger zu wenig einbezogen.

IMG_0819Jetzt ist es, insbesondere, da neue erschreckende Zahlen zu den Gesamtkosten wohl ins Haus stehen, nötig, dass die Bürger die Reissleine ziehen und das Parkhaus stoppen … und dies nicht zuletzt, um das eigentliche Vorhaben – die Sanierung der Inselhalle! – zu retten.

Denn nicht nur die vermutlich höheren Kosten gefährden das Projekt einer Ertüchtigung der Inselhalle, sondern auch gerade das Parkhaus selbst: Aus Emissionsschutzgründen kann es passieren, dass in der Inselhalle nur eine begrenzte Zahl an Grossveranstaltungen pro Jahr möglich ist. Deshalb fordern die Bürger: Stoppt das Parkhaus sofort und bevor es zu spät ist … damit Zeit und Raum ist, damit die Fachleute und die Bürger bessere Konzepte erarbeiten.

– Die Bürger können in den nächsten Tagen auf den vielen ausliegenden Unterschriftslisten ihre Unterschrift leisten und damit das Begehren auf den Weg bringen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.